Anwendungsbereiche der Osteopathie

Im Bereich des Bewegungsapparates
Untere Rückenschmerzen mit oder ohne Ausstrahlung in die Beine, Schmerzen im Bereich der Brustwirbelsäule, des Brustkorbes, des Nackens und der Halswirbelsäule mit und ohne Ausstrahlung in die Arme bis hin zu Kopfschmerzen, Zustand nach Schleudertrauma, Schmerzen im Bereich der Hüften, Knie, Sprunggelenke und Füße, Schmerzen der Schultern, der Ellenbogen, Hände, Engpasssyndrome der Nerven an den Extremitäten (z.B.Karpaltunnelsyndrom).
Bewegungseinschränkungen der o.g. Bereiche, die ohne Schmerzen einhergehen, können ebenfalls therapiert werden.

Im Hals-Nasen-Ohren Bereich
Immer wiederkehrende Mittelohrentzündungen, chronische Nebenhöhlenentzündung, chronische Bindehautentzündung, Schluckstörungen / Schluckauf, Ohrgeräusche (Tinnitus), Schwindel, nach Operationen im HNO-Bereich wie Nasenscheidewand- begradigungen.

Im Kopfbereich
Kopfschmerzen, Migräne, Trigeminusneuralgie, Ermüdungsschielen, Konzentrationsschwäche, Zahn- und Kieferbeschwerden.

Im internistischen Bereich:
Funktionelle Störungen der Lunge und des Herzens, Verdauungsstörungen wie Sodbrennen, Blähungen, Verstopfung, Krämpfe, Durchfall, Reizdarmsyndrom, entzündliche Darmerkrankungen, Organsenkungen, „Verklebungen“ nach Operationen
Im urologischen und gynäkologischen Bereich
Häufige Nierenbecken- und Blasenentzündungen (nach Abklärung struktureller Ursachen), leichte Inkontinenz (Blasenschwäche), funktionelle Prostatabeschwerden, Erektionsstörungen, Menstruationsbeschwerden, klimakterische Beschwerden, Schmerzen im Unterleib, Schmerzen im Intimbereich, Vernarbungen nach Operationen.

Bei Kindern
Zustand nach zu schnellen oder zu langen Geburten, bei Kaiserschnittentbindung, bei Saugglocken- oder Zangengeburten, Schreikinder, Verdauungsstörungen, Trink- und Schluckstörungen, einseitige Beweglichkeit, erschwertes Drehen oder Krabbeln, funktionelle Skoliosen (Wirbelsäulenverkrümmung), Schiefhals (KISS-Syndrom), Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten, Ermüdungsschielen, Gleichgewichtsprobleme, Hyperaktivität.
Kinderosteopathie